Wandern

Die Costa Serena steht auch für Flußangeln (Ghisoni und Chisa ), Klettertouren, sportliche oder gemütliche Wanderungen im Familienkreis auf der GR 20, Besichtigungen von Sehenswürdigkeiten und kulturellen Einrichtungen.

Es gibt in der Region zahlreiche Wanderwege, insbesondere im hinteren Bergland. Hier einige Beispiele:
- Der Wanderweg von Ghisoni : bringt Sie über Hirtenpfade zur Spitze des Col de Sorba.
- Petra di Ribba : eine Schleife von 7 km über alte Dorfstraßen.
- Wanderweg des Wildschweins (sentier du sanglier): auf 970 m Höhe im Schatten einer Laricci-Kieferpflanzung; hier sieht man die höchste Kiefer Europas (35 m).
- Bastiani See und Monte Renoso (2352 m) : ein Gletschersee in einem Felsloch.
- Die Schafställe der pozzines (untereinander durch Bächlein verbundene Löcher wie ein Moosteppich).
- La Punta Muro : Panoramahügel mit einer großartigen Aussicht auf den Monte d'Oro, Renoso und Rotondo.
- Die Aiguilles de Bavella (1600 m), 30 km von Solenzara, zeichnen sich durch ihre zu verschiedenen Tageszeiten wechselnden Farben aus. Hier können Sie zahlreiche Aktivitäten ausprobieren
. Wasserfall von Polischellu
. Klettern an Übungsfelsen
. Die Via ferrata in Paliri.

Nützliche Auskünfte und Karten erhalten Sie im Tourismusbüro Ghisonaccia